6 Schritte Zur Jobsuche Über Ihre Netzwerkkontaktliste

3 min read

6 Schritte Zur Jobsuche Über Ihre Netzwerkkontaktliste

Bei der Jobsuche sollten Sie neben Zeitungsanzeigen und speziellen Internet-Jobsuchmaschinen auch Informationen von Personen aus der Kontaktliste Ihres Netzwerks anfordern.

Ihre persönlichen Ansprechpartner können Ihnen aktuelle Informationen zum Unternehmen und Stellenangebote, die nicht im regulären Stellenmarkt veröffentlicht werden, zur Verfügung stellen. Manchmal, wenn sie keine Informationen zu der von Ihnen gesuchten Stellenausschreibung bereitstellen, können Ihre Kontakte Sie möglicherweise an eine andere Person verweisen, die möglicherweise die von Ihnen gesuchten Informationen über die Branche, das Unternehmen oder die Position, die Sie interessiert, bereitstellen kann Sie.

Dies ist ein Beispiel dafür, was Netzwerken ist. Networking ist, wenn Sie beginnen, Ihre Kontaktliste zu kontaktieren, um die erforderlichen Informationen oder Empfehlungen aus dem Kontaktnetzwerk Ihrer Freunde zu erhalten. Viele Menschen sind von der Idee der Vernetzung abgestoßen. Einige Kritiker des Networking halten es für keine zuverlässige Informationsquelle über Industrie, Unternehmen oder Stellenangebote. Andere meinen, es sei einfacher, mit traditionellen Stellenanzeigen fortzufahren, als sich auf ein Netzwerk von Kontakten zu verlassen, um die Informationen zu erhalten, die wir im Rahmen unserer Jobsuche benötigen.

Sie haben es vielleicht noch nicht bemerkt, aber Sie vernetzen sich bereits täglich und wissen es einfach nicht. Während Sie Ihren täglichen Aufgaben nachgehen, interagieren Sie mit Menschen, die Sie kennen; der Friseur, der Bankdirektor, Ihre Nachbarn, Ihre Freunde und Familie, Ihre aktuellen und ehemaligen Kollegen, Ihre Klassenkameraden und andere Bekannte. All diese Personen, die eine potenzielle Quelle für Informationen, Leads und Kontakte für eine Position sein können, wenn sie von Interesse sind. Um Ihren gesamten Netzwerkprozess zu vereinfachen, finden Sie hier einige grundlegende, aber wichtige Tipps:

Erstellen Sie eine Liste Ihrer “warmen Kontakte”

Walt Disney hat einmal gesagt, dass “alles mit einer Maus beginnt”. Das sind Netzwerke, alles beginnt mit einer Liste. Wir nennen diese Liste eine warme Kontaktliste, weil sie Personen enthält, die Sie kennen, die Sie entweder ohne zu zögern anrufen oder Ihnen antworten, weil sie wissen, wer Sie sind. Für manche Leute mag dies ein beängstigender Schritt sein. Wenn Sie sich mit dem Prozess vertrauter fühlen, beginnen Sie mit Ihrer engsten Familie und Ihren Freunden und erweitern Sie Ihre Liste dann um andere Bekannte. Denken Sie daran, dass eine warme Kontaktliste Personen enthält, die Sie kennen und mit Ihnen interagieren, im Gegensatz zu einer kalten Kontaktliste, die Personen enthält, mit denen Sie seit einiger Zeit keinen Kontakt hatten.

Kontaktiere Personen aus deiner Netzwerkliste

Wenn Sie sich an einen Kontakt aus Ihrer Netzwerkliste wenden, einen herzlichen Kontakt, teilen Sie ihm mit, dass Sie aktiv nach einem Job suchen. Seien Sie offen über die Art der Stelle, nach der Sie suchen, und fragen Sie sie, ob sie Stellenangebote in Ihrem Interessengebiet kennen, die Sie interessieren. um Ihnen dabei zu helfen, Ihnen qualitativ hochwertige Informationen, Referenzen oder Kontakte bereitzustellen. Es ist sehr wichtig, dass Sie Ihre Kontaktinformationen mit Ihrem Netzwerk teilen, damit diese Sie erreichen können, falls sie etwas hören. Nach meiner persönlichen Erfahrung haben mich einige meiner Netzwerkkontakte sogar um eine Kopie meines Lebenslaufs gebeten, damit sie ihn an ihr Netzwerk von Kontakten weitergeben können. Bereiten Sie also einen aktualisierten Lebenslauf vor, wenn Sie fragen.

Führen Sie eine Selbsteinschätzung durch, bevor Sie Ihr Netzwerk kontaktieren

Wenn Sie sich an Ihr Netzwerk wenden, möchten diese wahrscheinlich mehr über Ihren Hintergrund, Ihre Fähigkeiten, Erwartungen und beruflichen Vorlieben erfahren, um Sie besser unterstützen zu können. Sie sollten in der Lage sein, diese Informationen prägnant bereitzustellen und zu beschreiben, welche Art von Informationen Sie von Ihrem Kontakt erhalten möchten.

Viele Recruiting- und Personalexperten schlagen vor, dass Sie ein kurzes Skript erstellen, an dem Sie üben können. Sie nennen dieses Skript die “Elevator-Rede” oder “Zwei-Minuten-Rede”, in der Sie Ihre Joberwartungen und -präferenzen, Erfahrungen und relevanten Fähigkeiten in etwa zwei Minuten ausdrücken können. Wenn ein ausführlicheres Gespräch erforderlich ist, kann ein kurzes Treffen oder ein Folgeanruf erforderlich sein, um Ihren Lebenslauf zu überprüfen.

Fragen Sie nach Empfehlungen von Ihren Netzwerkkontakten

Für den Fall, dass die von Ihnen kontaktierte Person Ihnen die Informationen, die Sie für Ihre Jobsuche benötigen, nicht zur Verfügung stellen kann, können Sie freundlicherweise Informationen von mindestens zwei Personen anfordern, die Ihnen möglicherweise weiterhelfen können. Fragen Sie, ob Ihr Kontakt eine einleitende Anrufnotiz senden könnte, bevor Sie die Empfehlung anrufen oder eine E-Mail senden.

Handeln Sie nach der Empfehlung sofort nach Ihren Empfehlungen

Wenn Sie an eine andere Person weitergeleitet werden, kann Ihr Kontakt Sie kontaktieren, um sich vorzustellen und ihm mitzuteilen, dass Sie ihn kontaktieren werden. Bleiben Sie also in Kontakt mit Ihrem Netzwerk, um innerhalb weniger Tage nach der Empfehlung den richtigen Zeitpunkt für einen Umzug zu finden.

Befolgen Sie beim Anrufen der geworbenen Person die richtige Geschäftsetikette. Wenn Sie den Anruf tätigen, stellen Sie sich vor und teilen Sie der Person mit, die Sie empfohlen hat und wie Sie mit Ihrem Kontakt umgehen. Seien Sie offen, aber höflich, wenn Sie die Informationen, die Sie interessieren, mit der Person teilen.

Manchmal kann die Person, an die Sie verwiesen wurden, Ihren Kontakt nach Ihrem Anruf anrufen. Daher ist es eine gute Idee, Ihren Kontakt anzurufen, um ihm mitzuteilen, wie der Anruf verlaufen ist, und, was noch wichtiger ist, ihm für die Empfehlung zu danken.

Seien Sie immer verfügbar, um Ihrem Netzwerk einen Mehrwert zu verleihen

Dies ist ein entscheidender Punkt. Networking ist eine Einbahnstraße, wenn es darum geht, einen Mehrwert füreinander zu schaffen. Wenn Sie Ihrem Netzwerk helfen, werden Ihre Mitarbeiter eher bereit sein, Ihnen zu helfen, indem sie Informationen und Empfehlungen bereitstellen, wenn die Zeit gekommen ist.

Wenn Sie mehr praktische Erfahrung sammeln, werden Sie feststellen, dass Networking keine dunkle Wissenschaft ist, sondern eine interessante, unterhaltsame und lohnende Erfahrung für Ihr “Team”. Es ist auch eines der wichtigsten Werkzeuge, wenn es darum geht, Ihre Karriereverbesserungs- und Jobsuche-Strategien auf die nächste Stufe zu heben.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *